Kabelanschluss Internet
 
 

Kabel Internet auf dem Vormarsch


Immer mehr Menschen nutzen das Internet über den Kabelanschluss. Das Kabel Internet beschert den Kabelnetz-Anbietern viele neue Internet-Kunden. Hingegen ist das Geschäft mit den klassischen Kabel-TV-Kunden rückläufig. Es findet also eine Umverteilung zwischen den DSL-Anbietern einerseits statt, die TV-Kunden hinzugewinnen und andererseits den Kabelnetz-Betreibern, die im DSL-Telekommunikationsmarkt Marktanteile erobern.

Bei der Kölner Unitymedia, die u.a. in NRW und Hessen aktiv ist, nutzen bereits mehr als 800.000 Kunden den Internet-Zugang über Kabel (Stand Sept. 2009). Innerhalb von drei Monaten hat Unitymedia sagenhafte 90.000 Kunden hinzugewonnen.


Internet per Kabelanschluss

Internet per Kabelanschluss

Vor allem das "Highspeed Internet" beschert dem Klassiker Kabelfernsehen einen enormen Boom. Seitdem die Kabelnetze mit großen Aufwand digitalisiert und in beide Richtungen (Download und Upload) nutzbar gemacht wurden, läuft das Geschäft mit dem Kabel Internet immer besser. Die Anzahl der Kabelnetzbetreiber ist weitaus übersichtlicher, als z. B. im DSL-Markt.


"Doppelt so schnell wie DSL"

DSL-Kabel-Angebote sind mit 200 MBit/s häufig doppelt so schnell, wie preislich vergleichbare DSL-Angebote. Dieser Umstand zieht bei Kunden. Zumal die Kabelnetzbetreiber mit Flatrates werben, die auch die Festnetz-Telefonie einbezieht. Das macht Kabel Internet zu einer echten Alternative gegenüber den klassischen Festnetzangeboten von Telefon & DSL.

 

Was ist anders, als beim Telefonanschluss?

In der Wohnung wird eine neue Multimedia-Anschlussdose installiert. Daran angeschlossen wird ein Kabelmodem für den Internet-Zugang via Kabel. Ein Router sorgt für die Administration des Internet-Telefons und Internet-Zugangs. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, ist von der Tatsache nichts zu spüren, dass Telefonate ab nun über das Kabelfernsehkabel geführt werden. Die über die Kabelnetzbetreiber angebotene Internet-Performance ist hingegen augenfällig leistungsstärker und hat schon manchen Neukunden in Verzückung versetzt.

Welcher Kabelnetzanbieter?

Größter Kabelnetzanbieter ist Kabel Deutschland. Kabel Deutschland versorgt in Deutschland 13 Bundesländer. Unitymedia ist in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg erste Wahl aktiv. Die Konkurrenzsituation der Anbieter ist als gemäßigt einzustufen. Kundenanfragen werden notfalls an den benachbarten Mitbewerber weitergegeben. Auch hinsichtlich der angeboten Leistungspakete und des Preises werden Interessenten kaum Überraschungen erleben.
Kabelnetzanbieter

 

Fazit:

Das schnelle Internet per Kabelanschluss ist vielerorts ein Renner. Die Geschwindigkeitsvorteile gegenüber DSL veranlassen viele Kunden dazu sich den preislich ähnlichen Angeboten eines Kabelnetzbetreibers zuzuwenden. Unser Tipp: Vergleichen Sie nicht nur die angebotenen Preise des Kabel Internet mit denen von DSL-Angeboten - stärkstes Argument ist derzeit die höhere Geschwindigkeit des Internet-Downloads.
      





trenner
Die großen Kabelanbieter in Deutschland
 
Kabelanschluss Internet
Kabelanschluss Anbieter Kabel Deutschland Kabel Deutschland Angebote Internet Kabelanschluss Kabel Deutschland Internet Kabelanschluss Anbieter Unitymedie Kabel NRW Unitymedia Kabelanschluss NRW Anbieter Kabelanschluss Baden Württemberg Anbieter Kabel BW

Direkt zu den aktuellen Angeboten der Kabelanbieter für Kabelanschluss und schnelles Internet.
 
 













trenner